Chorfestival

Am Wochenende vom 3.-5.Mai 2024 fand das 3. Bergedorfer Chorfestival statt. Und es ist schon wirklich beachtlich, was da der Chorverband Hamburg, der ehrenamtlich unterwegs ist, organisiert und auf die Beine gestellt hat!

Das ganze Wochenende gab es verschiedene Workshops und außerdem Auftritte vieler unterschiedlicher Chöre und Ensembles. Wir waren in diesem Jahr mit dabei und eingeladen, als „Konzert-Highlight“ am Samstagabend auf der Bühne zu stehen.

Es war wirklich phänomenal!

Auftritt im Museum

Der Kulturbund Eutin veranstaltete am vergangenen Wochenende wieder sein traditionelles „a cappella on Tour“. Vier Gruppen - vier Veranstaltungsorte - und das Publikum ist auf Tour. Ein wirklich tolles Format!

Und in diesem Jahr durften wir mit dabei sein!

Konzert in Kunstklinik

oder: Ein (Chor-)Konzert in der Kunstklinik!

Am vergangenen Wochenende standen wir zum ersten Mal im Kulturzentrum Eppendorf - der „KUNSTKLINIK" – in direkter Nachbarschaft des UKEs auf der Bühne.
Aber nicht alleine! Wir waren als Gast-Act des a cappella Pop-Jazz-Chors OhTon eingeladen worden, um mit ihnen abwechselnd und abwechslungsreich den Abend zu gestalten.

Weihnachten 2023

Und ja, vielleicht war früher mehr Lametta, aber dafür gibt es heute mehr a cappella! Jedenfalls für uns!

Und nachdem unser letztes Konzert des Jahres nun vorüber ist, und es dadurch auch etwas stiller um uns wird, wollen wir uns ein wenig zurücklehnen und ins vergangene Jahr blicken. Denn es hatte so einige Premieren, Höhepunkte und Neuerungen für uns bereit:

Weihnachtskonzert 2023

Am vergangenen Sonntagnachmittag haben wir passend zum dritten Advent ein a cappella-Adventskonzert gegeben, und zwar im Kulturcafé „Komm Du“ in Hamburg/ Harburg.

Herbstkonzert

Am letzten Wochenende ging es mit unserem Tourbus nach „KUBA“, oder besser gesagt: in den KUlturBAhnhof Holm-Seppensen! Dort standen wir nämlich mit unserem Herbst-Konzert auf der Bühne.

In dem nostalgischen Gebäude, direkt an den Bahngleisen, haben wir unser herbstlich angehauchtes Konzert gegeben und vor allem die Atmosphäre und die Interaktion mit unserem Publikum in „vollen Zügen“ genossen.